Bücher

Automate This - How algorithms came to rule our world, Christopher Steiner

Ich habe mich lange gefragt, was man denn mit Rohdaten aus dem Internet, die die Amerikaner und Engländer im Rahmen ihrer PRISM- bzw. Tempora - Programme speichern eigentlich anfangen soll:

Der Datenstrom ist riesig und kann kaum nicht in Echtzeit analysiert werden, wenn man nicht weiß, wonach man suchen soll. Doch diese Annahme geht in die völlig falsche Richtung.

Die Idee ist, aus den Daten der Vergangenheit, Verhalten von Gruppen oder Individuen in der Zukunft vorherzusagen. Die Grundlage dafür bilden Algorithmen, die Zusammenhänge ermitteln, statistisch miteinander korrelieren und kombinieren können. Daraus lässt sich ein Vorhersagemodell entwickeln, das man wiederum mit aktuellen Daten füttern kann, um die abhängigen Variablen zu ermitteln.

Diese Prinzipien haben schon Wall Street Broker und Entscheider in der Unterhaltungsindustrie eingesetzt, um abzuschätzen, wo sich eine Investition lohnt und wo nicht.

Das Frappierende: Diese Ergebnisse haben eine gute Treffergenauigkeit. Allerdings basieren die Vorhersagen auf Erfahrungen aus der Vergangenheit. Christopher Steiner beleuchtet - völlig untechnisch und theoriefern - einige der Algorithmen und ihre Einsatzbereiche in wichtigen alltäglichen Situationen.

© 2014 Markus Käkenmeister